CFF - Strandfreizeit 2021

  • Stadtstrand Hammelburg
  • 08.07. - 11.07.2021
  • ab 18 Jahre
  • 37 Euro / Person
  • Veranstaltung ist vorbei
  • Vereinsveranstaltung (mit Übernachtung)
  • Symbole unverständlich?

Entgegen dem Versprechen, welches der Name „Chill und Fress – Freizeit“ (CFF) suggeriert, war dieses verlängerte Zeltwochenende für alle Beteiligten garantiert aufregender als Gedacht.

Schon vor der Ankunft am Stadtstrand in Hammelburg war einiges an regen für die Tage der CFF – Strandfreizeit angekündigt, doch als wir uns am Donnerstag einfanden war das Wetter stabil und trocken. Leider begann der Regen nur kurz nach dem Aufbau unserer Zelte, weshalb wir den ersten Abend zusammen unter einem Pavillonzelt verbrachten und auf besseres Wetter am nächsten Morgen hofften. Da aber alle am nächsten Morgen in leicht durchgefeuchteten Zelten aufwachten und der Regen immer noch nicht aufhören wollte entschieden wir uns nach dem Frühstück unsere Sachen in eine Lagerhalle von unserem Gastgeber Marcus Beran in Sicherheit zu bringen. Lediglich die Zelte ließen wir stehen. Nachdem unsere Sachen in Sicherheit gebracht wurden verbrachten wir die Mittagszeit bei Marcus zu Hause und suchten nach einem wetterfesten Plan für den Nachmittag. Letztendlich entschieden wir uns für die Kiss Salis Therme in Bad Kissingen. Dort verbrachten wir einen tollen Nachmittag und als wir die Therme verließen war das Wetter auf einmal sehr viel besser geworden und wir entschieden uns zum Stadtstrand zurück zu kehren. Vor Ort waren unsere Zelte schon wieder getrocknet und wir genossen einen ruhigen und trockenen (!) Abend zusammen.

Am nächsten Morgen wurde ich erstaunlich früh durch Stimmen vor meinem Zelt geweckt. Als ich dann aus dem Zelt herauskam sah ich, dass der halbe Zeltplatz unter Wasser stand. Die Fränkische Saale, neben welcher wir unsere Zelte aufgebaut hatten, hatte durch den vielen Regen Hochwasser bekommen und dadurch den Grundwasserspiegel so weit angehoben, dass unser Zeltplatz langsam überflutet wurde. Wieder einmal mussten wir also unsere Sachen in Sicherheit bringen. Glücklicherweise war das Wetter an diesem Tag herrlich. Den ganzen Tag schien die Sonne, sodass wir mit den Füßen im Wasser auf dem teilweise überfluteten Zeltplatz und Stadtstrand sitzen konnten. Am Nachmittag ließen wir unsere Zelte auf einer höher gelegenen Wiese trockenen und packten sie anschließend ein. Auf Grund schlechter Wettervorhersagen für die kommende Nacht hatten wir nämlich entschieden, dass wir die Nacht in Marcus Lagerhalle übernachten würden. Unseren letzten Abend verbrachten wir am Lagerfeuer am Stadtstrand mit Cocktails und netten Gesprächen.

Am Tag der Abreise frühstückten wir noch bei Marcus zu Hause und verabschiedeten uns nach und nach. Alle wirkten erschöpft, aber trotzdem fröhlich. Auch wenn die Freizeit vielleicht nicht ganz so geworden war, wie geplant und angekündigt hat sie doch unglaublich viel Spaß gemacht und ich hoffe diese Freizeit nächstes Jahr nochmal anbieten zu können.

Ich will außerdem Marcus Beran für seine grandiose Unterstützung danken, da ohne ihn diese tolle Freizeit niemals möglich gewesen wäre. Danke!

Euer Lukas



Die Anmeldung ist bereits abgeschlossen. Du kannst Dich aber im ZöliNet registrieren und Dich auf die Warteliste setzen. Sollten erneut Plätze frei werden, bekommst Du eine Nachricht von uns.

Ansprechpartner

Profilbild

Du benötigst weitere Informationen? Ich bin Lukas, Bei Fragen kannst du dich gerne an mich wenden.

Redaktioneller Hinweis

Für die redaktionellen Inhalte auf dieser Seite ist Lukas Kraft verantwortlich. Redaktionelle Anfragen richte bitte an Lukas Kraft, unter der im Impressum genannte Adresse mit dem Stichwort 'Redaktionelle Anfrage'.

zurück